Zwott zieht nach ausgeglichenem Start davon

2. Herren (BLC): TG 07 Eberstadt II gegen TG Biblis II 27:22 (13:9)

Im ersten Heimspiel konnte sich die mit voller Bank besetzte “Zwott” in den ersten 20 Minuten zunächst nicht vom Gegner absetzen. Die Führung wechselte bis zum 8:8 hin und her. Kurz vor der Halbzeit gelang jedoch ein Zwischenspurt, der eine 4-Tore-Führung zur Halbzeitpause (13:9) mit sich brachte.

Da die Zwott relativ konzeptlos aus der Kabine kam, konnte die Bibliser Reserve jedoch zunächst auf 2 Tore verkürzen. Beim Stand von 14:12 fingen sich dann die Eberstädter und zeigten ihre stärkste Phase. Mit deutlich erhöhter Aggressivität in der Abwehr und dank mehrerer Tempogegenstöße konnte der Vorsprung über 19:12 auf 22:13 ausgebaut werden. In der Schlussphase wurde dann munter gewechselt und erfreulicherweise konnten sich 10 Spieler in die Torschützenliste eintragen.

“Das Spiel kann man als erstes wirkliches Spiel der Zwott sehen” beurteilt Alexander “Ali” Koch, Coach der Zwott den Sieg: “Bis auf die ersten Minuten der zweiten Halbzeit eine starke disziplinierte Mannschaftsleistung. Das gute Gefühl müssen wir mit in das nächste Auswärtsspiel nehmen.”

Es spielten (Tore): Thomas Schäfer und Yannic Lott (im Tor), Martin Pertack 6, Markus Bergsträßer 4/2, Tobias Schulz 3, Tobias Hedtmann 3, Alexander Möller 2, Henrik Nordhausen 2, Alexander Thersky 2, Felix Mattis 2, Benedikt Sesterhenn 2, Bernd Römer 1, Jonas Mehrling und Theo Müller

Überragender Akteur der Gäste war Daniel Ahlers mit 13 von 22 Toren.

(Besucht 181 mal, 1 mal besucht heute)