Dornheim liegt den Eberstädtern in dieser Saison nicht

Erste Herren (Bezirksliga A): HSG Dornheim/Groß-Gerau gegen TG 07 Eberstadt 32:25 (17:11)

Bereits im Hinspiel wurden beide Punkte gegen die HSG verschenkt – die bisher einzige Heimspielniederlage in dieser Saison! Nach dem guten Lauf von zuletzt 5:1 Punkten seit der Winterpause war für das Rückspiel daher trotz der bisherigen Auswärtsschwäche klar Wiedergutmachung geplant.

Aber daraus sollte nichts werden. Dornheim startete deutlich deutlich wacher in das Spiel, ging nach 0:1 mit 2:1 in Führung und schaffte es, diese schrittweise auszubauen. Beim Stande von 8:4 nahm Trainer „Jerry“ Massa in der 16. Minute folgerichtig die erste Auszeit. Doch die Eberstädter taten sich weiterhin schwer. Zwar kam man nochmal kurzfristig auf 8:6 heran, worauf jedoch der „alte“ Spielverlauf wieder eintrat und die Dornheimer bis zur Pause weiterhin schrittweise bis auf 17:11 davonziehen konnten.

Zur Halbzeit wurden die Gäste scheinbar ordentlich vom Coach „aufgeweckt“, denn sie kamen mit vollständig anderer Einstellung aus der Kabine. Mit einer nicht mehr für möglich gehaltenen Aggressivität wurde Dornheim jetzt plötzlich der Schneid abgekauft und innerhalb von 10 Minuten der 6-Tore Rückstand egalisiert (22:22). Nun sah sich Heimtrainer Armin Walter gezwungen, eine Auszeit zu nehmen. Auch wenn Eberstadt danach noch zweimal kurz mit einem Tor in Führung ging (22:23, 23:24), kam die aggressive Grundeinstellung leider schnell wieder abhanden. Dornheim gelangt es, mit einem 5-Tore Lauf auf 28:24 davonzuziehen und die Führung dann auch noch sicher bis zum Schlusspfiff mit 32:25 auszubauen.

In Abwesenheit einer Reihe von Spielern (so der halblinken Rückraumspieler Hannes Schwedhelm und Markus Wilck sowie der am gleichen Tag spielenden A-Jugendlichen) reichte diesmal die wieder hervorragende Leistung von Dominik Melk (10 Tore) sowie die tatkräftige Unterstützung von Tim Leininger (6 Tore), der zuvor bereits bei der Zwott der Eberstädter mitspielte, im Endspurt nicht aus.

So verursachten es die Eberstädter unbeabsichtigt, den Dornheimern wieder etwas Luft im Abstiegskampf zu verschaffen – der Mannschaft, die seit dem Hinspiel in Eberstadt keinen Sieg mehr erzielen konnte!

Es spielten (Tore): Nils Meyer und Felix Hübner (im Tor), Dominik Melk (10/3), Tim Leininger 6, Norman Schäfer 3, Fabio Staudt 3, Steffen Lott 2, Jürgen Anin 1, Tobias Melk, Florian Pfeffermann und Benedikt Sesterhenn

Zwott erfolgreich im Spiel der „Reserveteams“ 

Bezirksliga C: HSG Dornheim/Groß-Gerau II gegen TG 07 Eberstadt II 18:20 (9:8)

Erfolgreicher war im Spiel zuvor die Zwott der Eberstädter. In einer „Abwehrschlacht“ wurde die 2. Herren der HSG knapp mit 20:18 trotz hervorragender Torhüterleistungen „niedergerungen“ und der Abstand zum Tabellenende konnte etwas ausgebaut werden. Erfolgreichste Torschützen waren Tim Leininger (8 Tore) und David Simonis (5 Tore).

(Besucht 122 mal, 1 mal besucht heute)