Heimsieg gegen den direkten Tabellennachbarn

wD-Jugend: wJSG Darmstadt/Eberstadt gegen TV Büttelborn I 17:12 (11:5)

Im vorletzten Spiel der Saison galt es für die wD I noch einmal, konzentriert und motiviert zu Werke zu gehen. Zu Gast in der Hirtengrundhalle war nämlich der Tabellennachbar TV Büttelborn I. Ein Sieg in diesem Spiel würde sich noch einmal auf die Platzierung in dieser Saison auswirken.

Darmstadt/Eberstadt beginnt konzentriert und aus einer starken Deckung heraus

Von Beginn an nahmen die Gastgeberinnen das Heft in die Hand – und würden es für den Rest der Partie nicht mehr hergeben. Die Gäste mussten im Rückraum auf eine verletzte Stammspielerin verzichten, was im weiteren Spielverlauf zu nur wenigen druckvollen Offensivaktionen führte, die die Abwehr der Gastgeberinnen nur selten vor Probleme stellten. Die wJSG hingegen erspielte sich besonders in dieser ersten Halbzeit viele Chancen auch über das erfolgreiche Kreisanspiel.
Die Vorgabe des Trainergespanns, den Ball möglichst lang im Rückraum laufen zu lassen und dann den Druck zu erhöhen und in die Lücken zu gehen, wurde auf allen Positionen toll umgesetzt.
Auch das Aushelfen in der Deckung lief schon in dieser Spielhälfte gut, allerdings fanden die Spielerinnen des  TV Büttelborn dennoch immer wieder Lücken in der Deckung. Unkonzentrierte Würfe verhinderten allerdings ein besseres Halbzeitergebnis der Gäste.

Schwächere Offensive, aber noch stärkere Defensive in der 2. Halbzeit

Zu Beginn der 2. Halbzeit sah es zunächst so aus, als würden die Gastgeberinnen ihren „Stiefel“ einfach weiter runterspielen können – aber es lief im Angriff nicht mehr ganz so rund wie zuvor. Das Herausspielen von Torchancen gelang zwar immer noch gut, aber im Torabschluss waren die Mädels nicht mehr so konzentriert.
In der Folge fielen wJSG-Tore fast nur noch aus Einzelaktionen im 1 gegen 1.

Die Abwehr war dafür aber nun noch stärker, als in der ersten Hälfte. Zwar gelangen den Gästen 2 Treffer mehr, als in der ersten Halbzeit, allerdings standen sie auch die letzten 7 Minuten der Partie permanent im Angriff – der Unparteiische legte die Regelung zum Zeitspiel sehr großzügig aus.

Der verdiente Sieg des Teams Darmstadt/Eberstadt war aber zu keinem Zeitpunkt im Spiel gefährdet.

Leistungsgerechter Saisonabschluss in der Tabellenmitte

Die wJSG hat damit den Tabellenplatz mit dem TV Büttelborn getauscht und wird diese Saison als 4. von sechs Teams beenden – das letzte Spiel gegen den HC VfL Heppenheim kann daran nichts ändern, weil Büttelborn kein Spiel mehr bestreitet, also auch nicht mehr punkten kann.

Zum letzten Spiel der Saison tritt die wJSG Darmstadt/Eberstadt  am 16. März in der Hirtengrundhalle an.

Spielfilm: 2:0, 2:1, 4:1, 4:2, 8:2, 9:3, 10:4, 11:5 (HZ), 12:6, 14:7, 15:9, 15:11, 17:12.

Es spielten:
Amelia (6), Anna (4), Hannah (6), Johanna, Josephine, Karo, Lara (im Tor), Lotte, Mia (1), Milena, Tilda und Xenia.

(Besucht 62 mal, 1 mal besucht heute)