Fehlwurffestival endet überraschend mit Unentschieden

Erste Herren (Bezirksliga A): HSG Weiterstadt/Braunshardt/Worfelden gegen TG 07 Eberstadt 24:24 (15:11)

Die Gastgeber, durch zwei deutliche Siege erfolgreich in die Saison gestartet und damit auch direkt an die Tabellenspitze geklettert, starteten mit dem Erfolg im Rücken selbstbewusst in das Spiel. So kamen sie schnell und erfolgreich zum Abschluss und zwangen Gästecoach Jerry Massa bereits nach 12 Minuten (beim Spielstand von 9:4) zu einer ersten Auszeit.

Auch wenn sich die Gäste in der Folge etwas fingen, kamen die Hausherren immer wieder über ihren Halblinken Luca Vatter und insbesondere kluge Anspiele an den Kreis zu einfachen Toren. Eberstadt dagegen tat sich das ganze Spiel schwer. Neben der 5:1 Deckungsformation war vor allem der bärenstarke Heimtorwart David Pawel ein nahezu unüberwindbares Hindernis. So konnte nur einer (!) von insgesamt 8 Siebenmetern verwandelt werden. Auch sonst wurden insgesamt 27 (!) teils völlig freie Würfe von der Nummer 1 der Hausherren entkräftet, der damit den Punkt quasi im Alleingang sicherte.

Eberstadt kam ab ca. Mitte der zweiten Hälfte zugute, dass der Heimmannschaft – auch bedingt durch die nun durchgeführte Manndeckung gegen Luca Vatter – im Angriff langsam die Ideen ausgingen und sich auch Felix Hübner im Tor der Eberstädter das ein oder andere Mal auszeichnen konnte. Zudem dezimierten sich die zunehmend nervöseren Gastgeber in der zweiten Hälfte mit insgesamt sieben 2-Minuten-Strafen unnötigerweise regelmäßig.

So stand zum Spielende tatsächlich – obwohl Eberstadt im gesamten Spiel mit teilweise bis zu 5 Toren zurück lag – ein 24:24 Unentschieden auf der Anzeigetafel. Und selbst ein Sieg wäre für die Eberstädter noch möglich gewesen, hätten sie zum Abschluss den letzten Angriff in Überzahl cleverer ausgespielt. Das wäre aber wohl auch zu viel des Guten gewesen…

Es spielten (Tore): Nils Meyer und Felix Hübner (im Tor), Tim Leininger 9, Hannes Schwedhelm 4, Jürgen Anin 4, Sebastian Colditz 2, Sebastian Wissel 2, Tobias Melk 2/1, Norman Schäfer 1, Dominik Melk, Ben Schwedhelm und Benedikt Sesterhenn

Hier geht es zum detaillierten Spielbericht in nu-Liga!

Weiter geht es in 2 Wochen (12. Oktober 2019) mit dem Heimspiel gegen die HSG Rüsselsheim/Bauschheim/Königstädten II um 17:30 Uhr in der Hirtengrundhalle Eberstadt.

(Besucht 191 mal, 1 mal besucht heute)