MJC: Hessenquali-Start mit Knapper Niederlage in Heppenheim

30:28 (18:16) Auswärtsniederlage beim Gruppenfavoriten als Ansporn für die weiteren Qualifikationsspiele zur Hessenliga; nächstes Spiel gegen HSG Langen am Samstag 06.11. um 16 Uhr in der Hirtengrundhalle

Die Hessenqualigruppe 7 hielt für die Eberstädter mC-Jugend gleich den vermutlich schwersten Kaliber der Gruppe parat. Die “Jungkeiler” mussten ihr erstes Spiel am Sonntag bei dem bereits für die zweite Qualifikationsrunde gesetzten und damit favorisierten HC VfL Heppenheim absolvieren.

Heppenheim schaffte es nach einem 2:0 Start über die gesamte erste Halbzeit hinweg, eine Führung von 1 bis zu 4 Toren Abstand zu behaupten. Deutlicher absetzen konnte sich der Favorit allerdings nicht. So schafften es die Eberstädter kurz nach der Halbzeit erstmals auszugleichen (18:18). Ansonsten aber blieb es auch in der zweiten Hälfte meist bei einer relativ knappen Führung der Gastgeber.

Auch wenn Heppenheim wenige Minuten vor Spielende erstmals mit 5 Toren in Führung ging, konnten die Jungkeiler mit 3 Toren in Folge zum Abschluss das Ergebnis noch knapp gestalten (30:28 Endstand). Auf Grund der nahezu durchgehenden Führung ein sicherlich verdienter Sieg der Gastgeber, der aber für das Rückspiel (Sonntag 28.11., 11 Uhr) noch reichlich Spannung verspricht.

Hier geht es zum detaillierten Spielbericht mit allen Torschützen.

Hier geht es zu den Ergebnissen, dem Spielplan und zur Tabelle der mC Hessenqualigruppe 7.

Weiter geht es am nächsten Samstag (06.11.) um 16 Uhr in der heimischen Hirtengrundhalle (erneut) gegen die HSG Langen. Auch wenn die HSG (damals ersatzgeschwächt) in der Vorquali-Runde auswärts mit einem überragenden Sieg geschlagen werden konnte, konnte sie an diesem Wochenende die SG Egelsbach ihrerseits mit einem 41:25 deklassieren. Die Eberstädter haben also allen Grund, sich zunächst voll auf diesen starken Gegner zu konzentrieren.

(Besucht 143 mal, 1 mal besucht heute)