Pfungstadt zu stark für Eberstadt

wD-Jugend: TSV Pfungstadt gegen TG Eberstadt 23:15 (14:9)

Gegen die offensiv stärkeren Gastgeber geriet die weibliche Eberstädter D-Jugend schnell ins Hintertreffen. Nur etwa 10 Minuten konnte man das Spiel offen gestalten.
Dann drehte Pfungstadt auf und setzte sich besonders im 1 gegen 1, dank hoher Dynamik und besserem Zug zum Tor, gegen die oft zu zögerliche Eberstädter Abwehr durch.
Das Pfungstädter Team war auf den Rückraumpositionen insgesamt sehr stark besetzt und verstand es, diesen Trumpf gut auszuspielen.

Im Eberstädter Angriff waren dafür diesmal wieder häufiger schöne Anspiele und zum Teil großartige Chancen zu sehen. Hier war stellenweise sogar eine leichte spielerische Überlegenheit für Eberstadt auszumachen:
Die Mädels lösten sich gut von ihren Deckungsspielerinnen. Nicht selten waren gleich 2 Eberstädter Spielerinnen frei anspielbar.
Aber es fehlte noch zu oft an der nötigen Übersicht, um die besser positionierten Mitspielerinnen dann auch zu bedienen. So verließ sich letztlich auch Eberstadt zu oft auf Einzelaktionen, anstatt weiter den Ball zu verteilen. In Summe konnte man Pfungstadt so nicht beikommen, die im Angriff einfach immer eine “Schippe mehr drauflegen” konnten.

Pfungstadt gewann im Spielverlauf zunehmend an Selbstvertrauen und zog daraus dann auch in der Abwehr Vorteile, die zu vielen Ebertsädter Ballverlusten führten, die Pfungstadt dann im Gegenzug meist umgehend bestrafte.

Schon zur Halbzeit (beim Stand von 14:9) und spätestens nach dem Pfungstädter Sturmlauf zu Beginn der 2. Halbzeit (mit einer daraus resultierenden, deutlichen Führung von 9 Toren zur 30. Spielminute) war klar, dass Eberstadt die Partie nicht mehr würde drehen können. Selbst dann nicht, wenn man die beiden Pfungstädter Haupttorschützinnen in den Griff bekommen hätte.

Aber wie in allen Spielen zuvor auch, ließen die Mädels auch diesmal nie die Köpfe hängen und spielten und kämpften bis zum Ende. Die Einstellung und der Teamgeist stimmten!

Am Samstag geht es in der heimischen Hirtengrundhalle gegen das derzeitige Tabellenschlusslicht, die wJSG Zwingenberg/Alsbach. Hier will das Eberstädter Team unbedingt punkten und sowohl im Angriff, als auch in der Abwehr wieder Selbstvertrauen tanken und spielerisch zeigen, was es kann.

Hier geht´s zur Tabelle der weiblichen D-Jugend in SIS.

Es spielten für Eberstadt: Johanna (im Tor), Milena (1), Lotte, (2), Emma (2), Tilda, Sarah, Lilian (2), Lara (9) und Livia.

(Besucht 114 mal, 1 mal besucht heute)